Keine Panik – der Sicherheitsabstand ist lernbar

Corona-Prävention beim Zytgloggeturm

Der Doppelmeter – in Bern für jeden begreifbar

Wer sich nicht mit dem Corona-Virus anstecken will, der sorgt für Sicherheitsabstand. Zwei Meter müssen es sein, erklärt Bundesrat Alain Berset bei jedem Medienauftritt. Zu Recht, denn die Virus-Welle muss möglichst rasch gedämmt werden und sie hängt von den Präventionsmassnahmen ab. Dazu gehört ausser der Hygiene auch die Distanz zwischen den Menschen.

Wie lang sind aber 2 Meter, scheinen sich die Schweizerinnen und Schweizer zu Fragen. Sind 2 Meter wirklich 2 Meter? Im Durchgang durch den Zytgloggeturm hält Bern ein historisches Mass bereit. Hier können Interessenten – ältere wie jüngere, kurz- wie weitsichtige – mit eigenen Händen ertasten, was 2 Meter in der Wirklichkeit bedeuten. Ein Besuch ist ratsam – und lebensrettend!

0

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.