Die Wirkung meiner Stimme

Monika Hein, bekannte Stimmtrainerin
Wie wirkt meine Stimme? Monika Hein bildet Schauspieler und Referenten aus.

Ihre Präsentation ist klasse und ihr Thema voller Überraschung. Es tut richtig gut, einmal etwas darüber zu erfahren, wie eine Stimme klingt und was sie bewirkt. Monika Hein hat ein Buch darüber geschrieben: “Sprechen wie der Profi”. Das geht nicht nur professionelle Sprecher, Moderatoren, Schauspieler und Referenten etwas an. Das berührt uns alle. Und bald spürt man, was wie wirkt.

Video starten und erleben:

Wie die Stimme besser klingt // Monika Hein
Dieses Video ansehen auf YouTube.
Faszinierende Erkenntnisse zum Phänomen Stimme

Was wäre das Web ohne Videos. Und was wären Videos ohne Stimme? Aus dem Marketing ist die Stimme nicht wegzudenken. Je mehr Vertrauen sie vermittelt, desto stärker wachsen die Chancen des Marketers.

Ein Mischpult

Monika Hein, Ausbildnerin und Stimmtrainerin, hat ein “stimmliches Mischpult” geschaffen. Damit macht sie klar, welche Parameter eben so oder anders gestellt werden können. Alle zusammen erzeugen letztlich das Klangbild. Je nachdem packt es uns oder nicht. Es irritiert oder überzeugt.

Hier die einzelnen Regler:

  • Körper
  • Atmung
  • Stimmung
  • Artikulation
  • Satzmelodie
  • Tempo
  • Betonung

Interessant ist auch die von Monika Hein geschaffene App. Man kann sie auf dem Smartphone von Store herunterladen.

Ein Zusammenspiel

Idealerweise passen Inhalt und Audio zusammen. Aber auch die Blicksprache und die Gestik spielen eine Rolle. Wer etwas schreibt, sollte bedenken, dass die Leserin oder der Leser beim Lesen eine Melodie “einspielt”. Wer laut liest, kann sie natürlich hören. Aber die Melodie wirkt auch im Stillen, wenn die Stimme des Lesers nur in dessen Inneren wirkt. Deshalb solllte man es sich gut überlegen, wie man schreibt. Es ist nicht egal, ob der Text im “Hackstil” einhämmert oder Harmonie erzeugt. Das klärt man am besten schon beim Texten, wohlverstanden.

Die Stimme wirkt auch, wenn man schweigt! Schnelllesern wird empfohlen, diese innere Stimme abzuschalten, damit man beim Lesen nicht innerlich abgebremst wird. Die Stimme braucht offenbar mehr Zeit als das Auge. Ob sich die Affiliates dieses Zusammenspiels bewusst sind, wenn sie auf den potenziellen Kunden einhämmern?

0

Ein Kommentar

  1. Vielen Dank für den Bericht, ich freue mich sehr! Die Stimme ist ein ganz zauberhaftes Tool, und wenn wir uns dessen bewusst werden, dann können wir viele Situationen zum Besseren wenden – ob im Konfliktfall, in Freundschaften und in Beziehungen… Wir können die Welt schöner klingen lassen, jeder einzelne von uns! Herzliche Grüße an Sie und alle LeserInnen, Monika Hein

Kommentare sind geschlossen.