Traffic ab Presseportal

“Das ist einer meiner Lieblinge”, gesteht Lars Pilawski. Und er meint einen der Presseportale, über die man nur selten spricht. Zu Unrecht, denn diese bringen laut Pilawski dauerhaften Traffic. Der ist wirklich ein Könner in solchen Fragen. Sein bekannter Traffic & Conversion Bomber, zu haben bei Digistore24, ist eine unschätzbare Hilfe in Trafficfragen. Ohne Traffic keine Conversion, ohne diese kein Geld. Jetzt aber gilt: Traffic ab Presseportal.

Pilawski nutzt Connektar und empfiehlt, sich dort als Freelancer registrieren zu lassen. Man kann dort ab einzelnen Rubriken kostenlos Pressetexte mailen und bekommt auch einen RSS-Feed für die eigene Website. Die Verbreitung ist bemerkenswert, was viele überraschen wird. Den Haupteffekt erzielt man mit der Premiumversion, die auch Pilawski nutzt. Sie bietet 100 Aussendungen an und vor allem einen aussagekräftigen Versandreport. Dazu gehören Aussagen über Backlinks, Zugriffe und URL’s der Veröffentlichungen. 

Connektar bietet unzählige Hilfen an. So etwa zum Thema Backlinks: “Nach den letzten Algorithmus-Updates von Google zeigte sich, dass Webseiten kein hohes Ranking erzielen können, wenn schlechte Backlinks auf sie verweisen. Um dies verstehen zu können, muss zunächst der Begriff der schlechten Backlinks definiert werden: ein Backlink wird als „schlecht“ angesehen, wenn er gekauft ist, also nicht auf natürliche Weise entstanden ist.” Auch zum Thema Monitoring erfährt man Interessantes.

Torsten Jaeger hält sich an openpr

Torsten Jaeger empfiehlt openpr, der zum Connektar in Hannover gehört. Jaeger ist ein ebenso bekannter wie gründlicher Kenner des Onlinemarketings. Bei Digistore24 ist seine wertvolle Autopilot Traffic Strategie erhältlich. Diese führt Schritt für Schritt durch alle wichtigen Elemente dieses zentralen Themas. Die Presseportale werden aufgelistet, und man bekommt eine klare Anleitung, wie man es von Jaeger immer erwarten kann.  

“Aktuelle News und auch Interviews erweisen sich oft als Zugpferde für Empfehlungs-Webseiten”, schreibt Torsten Jaeger in seinem Blog. Wer ein Gespür für News hat, setzt immer gerne Presseportale ein.    

Presseportale sind bei Bloggern ein beliebtes Thema. Hier wird gelegentlich auch kritisch berichtet, wie im Blogsheet ersichtlich wird: “Ich werde Presseportale als Trafficquelle nicht einfach empfehlen, sondern dieser Beitrag soll dazu dienen, um den Nutzen der PR-Portale für Blogger kritisch zu betrachten.” Die Kritik hat allerdings – so macht es den Eindruck – nicht zu-, sondern abgenommen. Das dürfte mit der Professionalisierung der Portale und mit ihrer journalistischen “Rückbesinnung” zusammenhängen, die zur Objektivität anhält.

Die Auswahl bei den Presseportalen ist gross. Es gehören auch Trendkraft, press-kostenlos und weitere dazu, auch Schweizer Portale. Alle verfügen über eine Ausstrahlung: Traffic ab Presseportal. Das müsste man einigen Affiliates in Erinnerung rufen.

0