Der Charme des Handgemachten

Ein Hingucker: der “Reisebaum” vor Cornels Reisebar in Kreuzlingen

Ein Hingucker im Zentrum von Kreuzlingen: Handbemalte Wegweiser von hier nach überall.

Im Zentrum von Kreuzlingen, wo die Schützenstrasse von der Hauptstrasse abgeht, sorgt ein Hingucker für Aufmerksamkeit. Vor Cornels Reisebar steht ein Wegweiserbaum, dessen Wirkung davon lebt, dass er von Hand bemalt und zusammengebaut wurde. Hier hat jemand Kreativität bewiesen: Silvia Cornel.

Hier, an dieser Stelle, beginnt der Traum des künftigen Kunden, der etwas erleben will. Auf der Website von Cornels Reisebar sind alle wichtigen Details zu haben. Sogar Buchtipps stehen bereit, für jene, die sich gerne nach Afrika verführen lassen. New York wartet genauso, und Flussfahrten in Holland für Freunde der Gemütlichkeit und Gelassenheit.

Wer einen solchen Baum vor sein Geschäft stellt, darf damit rechnen, dass das Geschäft blüht und gedeiht. Fast hätte man Lust, zum Wassereimer zu greifen, damit alle Pläne der Unternehmerin auch wirklich gelingen. Prospekte gibt es zuhauf, Handgemachtes ist eine seltene Rarität. Kinder und Erwachsene fühlen sich sofort angesprochen. Daran sind auch die Farben schuld. Sie können wie kaum etwas anderes Emotionen weitertragen.

0

Ein Kommentar

  1. Lieber Herr Roggen, herzlichen Dank für den Beitrag. Das freut mich riesig. Das Ziel des “Corona-Projektes” scheint erreicht zu werden: unser persönliches Reisebüro findet Beachtung und stösst bei den momentanen Unsicherheiten in der Ferienplanung auf grosses Interesse. Wir sind für die Kunden da.

Kommentare sind geschlossen.