Trust Seal als Vertrauenszeichen

Trust Seal - im Onlinegeschäft ein Vertrauensbeweis
Trust Seal steht für die Überprüfung von Rechtskonformität, Reputation und Sicherheitsparametern

Trust Seal ist ein bekanntes Siegel, das Vertrauen vermitteln soll. Dessen Anbieter ist die Lichtenberger Performance GmbH in Hamburg. Das Siegel wird recht häufig eingesetzt. Gerade in Shops setzt man gerne auf die Wirkung des Zeichens. Trust Seal als Vertrauenszeichen.

Ziele des Anbieters

Nach Aussagen des Anbieters bietet dieses Siegel die Möglichkeit, “Vertrauen, Seriosität und absolute Rechtskonformität zu suggerieren”. Dabei basiert das Siegel nicht auf Kundenbefragungen. Es erfolgt vielmehr eine mehrteilige Prüfung durch den Anbieter. Der Anbieter prüft die Rechtssicherheit, die Preistransparenz, aber auch die Datensicherheit (inklusive SSL-Verschlüsselung) und die Produkte. Deshalb zeigt sich ein zunehmendes Interesse der Marketingleute: Siegel bahnen Beziehungen an und festigen sie. Sogar Affiliates mit digitalen Produkten treten damit auf.

Es geht auch um die Reputation

Trust Seal als Vertrauenszeichen. In den Unterlagen des Anbieters finden wir auch das Prüfkriterium “Reputation”. Der Interessent erkennt sofort: “Dieser Shop besitzt ein Gütesiegel. Hier habe ich Vertrauen, hier kaufe ich ein”.

Der Anbieter bewirbt sein Siegel denn auch mit dem Slogan: “Schaffen Sie Vertrauen”. Stets soll das Siegel beim Publikum der Eindruck eines “sicheren Onlineshops” vermitteln. Ähnlich wie in einem physischen Einkaufszentrum sollen die Besucher “ungetrübte Shoppingerlebnisse” erfahren.

Trust Seal als Vertrauenszeichen. Dafür bezahlt der Betreiber des Online Business regelmässig einen Betrag ein. Es gibt dabei Varianten: Premium, Business und Professionell.

Zahlreiche Anbieter

Trust Seal ist nicht nur der Name eines Produktes. Die Bezeichnung ist auch ein Oberbegriff für die in vielen Varianten erhältlichen Vertrauenszeichen. Meistens stehen Rechts- und Datensicherheit im Vordergrund.

Sven Wohlgemuth schreibt in seinem Buch “Privatsphäre durch die Delegation von Rechten” sehr detailliert darüber. “Ein Vertrauenssiegel reduziert eine Datenschutzerklärung und die Vertrauensbeziehung zwischen Nutzer und einem Dienstanbieter auf ein Symbol, das auf der Website des zertifizierten Dienstanbieters als ein graphisches Logo der Zertifizierungsstelle abgebildet ist.” Als eines von mehreren Zielen nennt Wohlgemuth die “Präsentation der Kundenzufriedenheit”.

Wer die Menge an Beteiligten und an Shopsiegel-Angeboten überblicken möchte, liest mit Vorteil die Ausführungen von Bernd Schmitt. In seinem dicken Handbuch über den “WooCommerce” erfährt man Interessantes. Dabei muss man sich zuerst mit den Händlerorganisationen vertraut machen. Dazu gehören der Händlerbund in Leipzig, eine Aktiengesellschaft mit europäischem Ruf. Aber auch “Geprüfter Webshop”, “Trusted Shops” und “Bundesverband Onlinehandel” sind Begriffe. Der letztgenannte Anbieter ist bekannt durch seine politische Lobbyarbeit.

0