Pivo – für top Videos

Der Pivo dreht das Smartphone um die eigene Achse
Mit dem Pivo, einem Smartphone und einer genialen App produziert man kreative Bilder und Videos

YouTuber und andere Bild- und Video-Besessene werden sich auf dieses kleine Ding stürzen. Auf dem Pivo kann man sein Smartphone um die eigene Achse drehen lassen. Alles läuft per Fernsteuerung. Den Pivo selber legt man auf eine flache Grundlage oder man schraubt ihn auf ein Stativ. Hier fotografiert und filmt er – aber er leistet sehr viel mehr.

Kreativität – per App

Über ein Dutzend Varianten zaubert die App her und mehrere Tests haben uns überzeugt: Der Winzling hat’s in sich! Für den Einsatz auf YouTube und anderen Social Media drängt er sich geradezu auf. Dafür hat er auch ausreichende Streamqualitäten. Blogger werden mit Vergnügen damit arbeiten. Wir haben mit „Pivo Silver“ beste Erfahrungen gemacht.

Der Pivo kann einem Gesicht oder auch einem ausgewählten Objekt folgen. Er kombiniert problemlos Bild und Video, reiht separat gefilmte Personen (Many Me). Er zeigt aber auch Aktionen vor grossem Panorama oder aber Produkte auf drehendem Teller. Aber auch Tiny Planets sind problemlos machbar, wie das Bild oben zeigt, er produziert sie sogar in zwei Varianten: nach aussen gekehrt, nach innen gekehrt. Unser Tipp lautet klipp und klar:

Der Pivo arbeitet geräuschlos und unauffällig. Die einzelnen App-Anwendungen sind in Videos gut erklärt. Bestellt haben wir ihn bei Amazon, in der Silver-Version.

Anwendungen in vielen Lebensbereichen

Vorab denken wir an Marketingleute, wenn wir den Pivo empfehlen. Weil der Pivo mit „Capture“ einem Gesicht oder auch einem definierten Objekt folgen kann, eignet er sich aber auch für Videos im Reitsport und in vielen Ballsportarten. Oder in der Unterhaltung. Der Pivo folgt sogar weiter, wenn sich eine Person hinter einem Baum weiterbewegt.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.