Lexikon

Lexikon
Was zum Kuckuck heisst das …

Begriffe haben ihre Inhalte

  • Affiliate: s. Seite Affiliate
  • AIDA: Attention – Interest – Desire – Action, ein Modell für den Verlauf der Werbewirksamkeit.
    Deutsche Stichworte: Aufmerksamkeit, Interesse, Drang und Aktion. Visualisiert durch einen Trichter.
  • Botschaft: relevante Information, welche die Wahrnehmung wesentlich prägt im Sinne der Imagelehre.
  • Call to Action: Wichtiges Element des Online Marketings. Der Call to Action bezeichnet eine ausdrückliche Handlungsaufforderung. Häufig findet er sich in der Form eines Buttons, etwa mit der Aufforderung, etwas zu bestellen.
  • Content: Inhalt. In diesem Inhalt steckt vielfach der Mehrwert, mit dem der Kunde gewonnen werden kann. Dominiert dieses Element, so wird von Content Marketing gesprochen.
  • Chatbot: textbasiertes Dialogsystem. Ein Messenger, der automatisierte Nachrichten verschickt und z. B. dem potenziellen Kunden ein Produkt oder ein Unternehmen genauer erklärt. Im Prinzip ein Mitarbeiter, der 24 Stunden und 7 Tage die Woche für dich arbeitet und dem Kunden alles über dein Angebot erzählt.
  • Copywriting: Der Begriff „Copywriting“ stammt aus der Marketing-Branche und bezeichnet das professionelle Verfassen von Werbetexten. „Writing“ heißt „Schreiben“, während „Copy“ in der Werbesprache als Text verstanden wird. Im deutschsprachigen Raum sind deshalb für “Copywriter” auch die Bezeichnungen „Werbetexter“ oder auch einfach nur „Texter“ weit verbreitet.
  • Customer Focus: gedachtes Sich-Hinein-Versetzen in die Sichtweise des Kunden.
  • Feedback: Rückmeldung. Es wird zwischen Feedback-Gebern und Feedback-Nehmern unterschieden. Für beide wurden Regeln entwickelt, deren Einhaltung für eine gute Feedback-Kultur sorgen.
  • Follower: jemand, der z. B. ein Instagram-Profil abonniert hat und so dessen Aktivitäten folgt.
  • Freebie: Geschenk, meistens in digitaler Form. Wer ein zur Zielgruppe passendes Freebie anbietet, bekommt als Gegenleistung wertvolle Kontaktinformationen (Leads), die z. B. für Mails genutzt werden können. Das Ganze erlaubt den Aufbau von Vertrauen.
  • Funnel: engl. für Trichter, im Marketing ein sich einengender Verkaufskanal gemäss AIDA
  • Hack: vom englischen Wort hack = technischer Kniff. Steht für eine Problemlösung zumeist auf ungewöhnliche Weise.
  • Hashtag: ein # als Zeichen zu einem Schlagwort, über das Themen, Fotos, Videos usw. gebündelt und gefunden werden. Hash selber steht für das Rautenzeichen, das dem Schlagwort vorangestellt wird. Ein Hashtag verleiht dem Begriff eine besondere Bedeutung.
  • Impression: Abruf im Internet. Page Impression: Seitenabruf. Anzahl Kontakte (Visits) zwischen Usern und Angebot.
  • Influencer Marketing: Beim Influencer (engl. to influence: beeinflussen) Marketing werden gezielt Meinungsmacher mit einer reichweitenstarken Community für Marketing- und Kommunikationszwecke eingesetzt. Ziel ist es, auf Grundlage des Vertrauens der jeweiligen Zielgruppe zu den Influencern, die Wertigkeit und Glaubwürdigkeit der eigenen Markenbotschaft zu steigern.
  • Klickrate (Click-Through-Rate = CTR): Zeigt die Anzahl Klicks (z. B. auf ein Werbebanner) im Verhältnis der gesamten Impressionen. Welcher Prozentsatz der Impressionen führt zu Aufrufen.
  • Kommunikation: Laut Niklas Luhmann “eine gemeinsame Aktualisierung von Sinn”. Eine Definition nach Sparten besagt: Werbung = Austausch von Informationen mit dem Zweck, Umsatz zu erzeugen. PR = Austausch von Informationen mit dem Zweck, ein Image zu erzeugen.
  • Konversionsrate (Conversion Rate): Verhältnis zwischen Besucherzahl und der Zahl getätigter Transaktionen. Umwandlung eines Interessenten (Besuchers) in einen Kunden.
  • Launch: Start, Inbetriebnahme, Markteinführung; starten, lancieren, abfeuern, in Gang setzen
  • Mockups (aus dem Englischen: Attrappen, Nachbildungen) sind digital gestaltete Entwürfe einer Website oder App. Sie dienen in der frühen Konzeptionsphase der Visualisierung von Ideen für das Webdesign. Gezeigt werden v. a. Navigationsstruktur sowie Site- und Design-Elemente. Sie können mit besonderen Mockup-Tools erstellt werden.
  • Marketer: Marktverkäufer, Vermarkter
  • Marketing: s. Seite Marketing
  • Monitoring: Unter Monitoring versteht man die Überwachung laufender Interaktionen.
  • Öffnungsrate (Open Rate): bezeichnet im E-Mail-Marketing das prozentuale Verhältnis zwischen der Anzahl öffnender Empfängern und der Totalzahl zugestellter E-Mails.
  • Opt-in: vom engl. Verb to opt = zustimmen. Zustimmungsverfahren im Marketing. Siehe Permission Marketing. Vgl. Marketing.
  • Permission Marketing: Marketing, das eine besondere Erlaubnis des Kunden (z. B. zum Mailing) voraussetzt.
  • Pingback: Pingback ist die automatische Benachrichtigung eines anderen WordPress-Bloggers, auf dessen Blog man gelinkt hat. Dieser andere Blogger kann den Pingback wie einen Kommentar behandeln, also beim betreffenden Post anhängen oder darauf verzichten.
  • Referral: Empfehlung
  • Retargeting: erneutes, zielgerichtetes Ansprechen des Besuchers, der sich auf einer Website eingefunden hat.
  • Social Proof: sozialer Nachweis, bei dem Menschen die Handlungsmuster anderer übernehmen, weil diese angemessen erscheinen. Dies kommt etwa bei Follower- und Likes-Zahlen zum Tragen, aber auch bei den Resultatanzeigen der Suchmaschinen. Der Proof kann sich auch bei Autoritäten ergeben, die eine Vorbildfunktion ausüben, oder bei bekannten Experten. In Blogs werden auch die Effekte auf die Conversion Rate beschrieben.
  • Strategie: s. Seite Strategie
  • Traffic: Besucherströme, die sich aus dem weiten Kundenpotenzial herauslösen und z. B. einen Blog oder den einzelnen Auftritt in einem Social Medium frequentieren. Aus dem Potenzial werden Besucher, Follower, Kunden.
  • Tripwire: englisch für Stolperdraht, im Marketing ein Verkaufsprodukt mit relativ tiefem Kaufpreis, was den Kauf erleichtert. Damit führt man den Kunden in den Salesfunnel.
  • Verständlichkeit: Dazu hat das Hamburger Verständlichkeitsmodell interessante Aussagen gemacht.
  • Vertrauen: Haltung, die beim Marketing eine zentrale Rolle spielt. So muss der Affiliate bei seiner Zielgruppe Vertrauen aufbauen, ehe er ein Geschäft angehen kann. Das wohl beste Buch über Vertrauen hat Niklas Luhmann geschrieben.
  • Viral: eine Einrichtung (“Viralmailer”) oder Thema (in einem Post) mit besonderer Bekanntheit und Verbreitung.

Mehr darüber in Fachbüchern. Siehe Buchtipps.